Referenz: Presseportal Salzburgerland

Auch diese Referenz ist mehr als überfällig in der Vorstellung: Das Presseportal des Salzburgerlandes.

Auf den ersten Blick sieht die Site harmlos aus. Doch die Power steckt hier im Detail und in der Administration für die Redakteure.

WordPress-Multisite Installation

Das Portal ist so aufgebaut, dass mehrere Sprachen mit unterschiedlichen Redaktionsteams Pressemeldungen veröffentlichen können. Bei dieser Multisite-Installation ist es also so aufgebaut, dass z.B. ein Redaktionsteam 3 Sprachen bearbeitet. Für dieses Team gibt es dann eine virtuelle Installation innerhalb des Blognetzwerkes. Die verschiedenen Sprachen innerhalb dieser Installation wird mittels WPML umgesetzt. So sind die Teams unabhängig voneinander und wir sparen uns die deutlich aufwendigere Rechteverwaltung, wenn alle Redakteure in einer einzigen Installation arbeiten würden. Das Portal ist noch in Arbeit, so dass es bisher nur die deutsche Variante ins Netz geschafft hat.

Die Updates von WordPress und den PlugIns können aber durch die Multisite für alle virtuellen Installationen auf einen Schlag gemacht werden. Das spart ne Menge Arbeit und nerven 😉

Custom Fields – extra Eingabefelder für direkten Zugriff auf Dateien für den Leser

Download Buttons

Schaut man auf die Startseite des Portals, so erkennt man ein paar nette Buttons unter jedem Teaser. Diese dienen dazu, dass der Leser direkt, wenn vorhanden, den Pressetext als PDF downloaden kann, einen Link zur Mediathek der Bilddatenbank mit den entsprechenden Fotos bekommt, einen Link zu einem Youtube-Video oder mit einem Klick den Link zum Artikel per E-Mail versenden kann.

Diese Buttons werden im BackEnd von WordPress vom Redakteur ganz einfach befüllt. Unterhalb des Textfeldes befinden sich die entsprechenden Felder, die der Redakteur nach Bedarf ausfüllen kann.

Custom Fields für die Download Links

Ist eines dieser Felder ausgefüllt, wird automatisch das entsprechende Symbol auf der Startseite mit angezeigt.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *