Fotograf in Österreich

Die Lehre als Fotografen habe ich gleich nach meinem Zivildienst beim Deutschen Roten Kreuz begonnen. Der Abitur-Abschluss ist ja normaler Weise die Vorbereitung auf ein Studium, doch das kam bei mir erst später. Die Fotografie hat mich schon sehr früh fasziniert.

Lehre als Fotograf

Ich hatte das Glück, bei einem tollen Meisterbetrieb meine Lehre zu machen. Photo Groote in Bad Honnef war damals eine Institution, gab es Ihn, als Nachfolger seines Vaters, schon Jahrzehnte lang in dem schönen Ort am Rhein. Der Betrieb war klein, ein Chef mit zwei Lehrlingen. Aber genau das war der Vorteil. Ich MUSSTE alles machen, aber ich DURFTE auch alles machen. Das war echt genial. Schon im ersten Lehrjahr habe ich alles Kameraformate benutzen dürfen, angefangen vom Kleinbild über Mittelformat, Hasselblad, bis hin zur Großbildkamera, eine alte Plaubel Peco.

Mein Lehrmeister hat mir gleich beim Einstellungsgespräch klar gemacht: „Es gibt zwei Sorten, Lehrlinge und Auszubildende. Die Auszubildende wollen ausgebildet werden, die Lehrlinge wollen was lernen!“. Das war sein Leitfaden für meine Lehre. „Du kannst mich alles fragen und ich werde Dir antworten, doch DU musst fragen!“. So hatte ich dann also auch die Möglichkeit, alles auszuprobieren. Das Fotolabor war super ausgestattet, Schwarz-Weiss und Farb-Abzüge konnten wir machen. Eine super Lehre, die ich auf keine Fall missen möchte!

Fotograf in Österreich

Nun hat es meine Frau und mich seit einigen Jahren nach Österreich gezogen. Für das Auswandern gab es viele Gründe, eines davon die Natur. Auf Anhieb hatte ich mich in die Alpenregion verliebt. Hier kann ich unentwegt Fotos schießen, die Natur wird nie langweilig. Abgesehen davon ist die doch eher mediterrane Lebenart – es geht halt etwas gemütlicher zu – viel gesünder und entspannter 😉

Im Jahre 2009 habe ich dann auch mein erstes Buch veröffentlicht: „bestes Handwerk, Kärnten & Osttirol“. Wenn das mal kein guter Start in einen neuen Lebensabschnitt ist, dann weiss ich es auch nicht.

Seit Sommer 2011 habe ich zusammen mit meiner Frau meinen Lebensmittelpunkt nach Graz verlegt. Die Nähe zur Stadt hat uns dann doch ein wenig gefehlt. Hier geht es dann weiter mit vielen Fotos und vor allem HDR!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.