Referenz: Stadtbäckerei Pietschnigg

Heute kann ich endlich wieder eine neue Referenz vorstellen: Stadtbäckerei Pietschnigg in Gmünd/Kärnten

Nicht das man denken könne, ich faulenze hier den ganzen Sommer lang. Nix da, Urlaub gibt es erst Ende Oktober. Bis dahin gibt es noch viel zu tun!

Die neue Seite der Stadtbäckerei Pietschnigg ist wieder mal eine recht kleine, aber sehr feine Seite geworden. Vor allem die Bilder, die ich auch teilweise bei mir in der Foto-Galerie zeige, machen doch so richtig Lust, oder?

Besonders hervorzuheben sind die vier Videos aus der Backstube. Hier habe ich zwei Nächte lang (so ein Bäcker steht doch verdammt früh auf…) Bildmaterial gesammelt und daraus dann diese Videos produziert. Schön zu sehen, dass hier noch alles von Hand gefertigt wird und so etwas wie Fertigteig erst gar nicht ins Haus kommen. Unglaublich, dass die Semmeln alle von Hand geformt werden.

Zum Einsatz kommt hier mal wieder WordPress. Die Software finde ich inzwischen so lässig, dass ich diese nur noch als Redaktionssystem einsetze. Denn die anderen Content-Management-Systeme sind oft viel zu umfangreich und für viel größere Seiten ausgelegt. WordPress hingegen ist da sehr übersichtlich, extrem einfach zu bedienen und auch einfach zu programmieren. Denn das ist für mich total wichtig, dass die Umsetzung solch einer Seite nicht eine Ewigkeit dauert und dadurch Unmengen an Budget verschlingt. Auch wenn die Stadtbäckerei kein Blog ist – die Software passt trotzdem sehr gut!

Stadtbäckerei Pietschnigg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.